TBD SEO

DKV Euro Service: News und Presse

12.10.2016 zurück Pressemitteilung

DKV unterstützt DocStop-Petition

Der DKV Euro Service unterstützt die Petition des Vereins DocStop für Europäer e.V. Diese erbittet eine Erlaubnis für DocStop-Wegweiser auf allen Raststätten-Hinweistafeln. Der Verein und seine ehrenamtlichen Initiatoren bauen seit vielen Jahren ein europaweites Netz von Ärzten, Kliniken und Anlaufstellen entlang der paneuropäischen Verkehrswege auf.

Dadurch konnte die medizinische Unterwegsversorgung für Berufskraftfahrer deutlich verbessert werden. Inzwischen nehmen mehr als 400 Fahrer monatlich das kostenlose DocStop-Netzwerk in Anspruch. Die Unterzeichner der Petition unterstützen das Anliegen von DocStop, die Autobahn-Beschilderung vor Rast- und Autohöfen nach Möglichkeit mit dem DocStop-Logo als Zusatzschild zu versehen. Damit möchte die initiative auf Raststätten, die sich der Initiative angeschlossen haben, hinweisen. „Als langjähriges Fördermitglied von DocStop ist es für uns selbstverständlich die Petition zu unterstützen“, sagt DKV Geschäftsführer Dr. Alexander Hufnagl. „Je besser der Fahrer über die Möglichkeit der medizinischen Unterwegsversorgung informiert ist, desto eher wird er die Möglichkeiten des DocStop-Netzwerks nutzen und umso höher ist die allgemeine Verkehrssicherheit.“

Die Petition ist noch 43 Tage online und unter https://www.openpetition.de/petition/online/genehmigung-einer-docstop-wegweisung-auf-autobahn-hinweistafeln aufrufbar. Nach Ablauf der Frist wird diese durch den DocStop-Vorsitzenden Joachim Fehrenkötter und den DocStop-Gründer Rainer Bernickel an das Bundesverkehrsministerium übergeben.