TBD SEO

DKV Euro Service: News und Presse

30.01.2017 zurück Pressemitteilung

DKV Group verzeichnet erneut Rekordjahr

Mit einer Umsatzsteigerung von 5,8 auf 6,3 Mrd. Euro verzeichnet die DKV MOBILITY SERVICES Group trotz des niedrigen Dieselpreisniveaus nach 2015 auch für das Geschäftsjahr 2016 ein Rekordergebnis und erneut das erfolgreichste Jahr der über 80-jährigen Firmengeschichte.

Bis 2020 möchte der Mobilitätsdienstleister seinen Umsatz auf deutlich über 10 Mrd. Euro Jahresumsatz steigern. „Wir wachsen in vielen Geschäftsfeldern sehr stark. Dafür haben wir in den vergangenen Jahren den Grundstein gelegt“, sagt DKV Geschäftsführer Dr. Alexander Hufnagl. „Nach Osteuropa bildet aktuell die eurasische Nord-Süd-Achse zwischen Russland und der Türkei einen wichtigen Potenzialmarkt für die kommenden Jahre. Aber auch in traditionellen Märkten wie Italien und Frankreich haben wir uns deutlich steigern können – sowohl im Kraftstoff-, als auch im Mautgeschäft.“ In 2016 hat der DKV europaweit rund 5.000 neue Tankstellen angebunden und in vielen europäischen Ländern die Zertifizierung zum Abrechnungspartner für die dortigen Mautbetreiber veranlasst. „Auf diese Weise rücken wir in der Wertschöpfungskette weiter nach vorne und können die damit verbundenen Vorteile auch unseren Kunden weitergeben – ein klarer Wettbewerbsvorteil“, sagt Dr. Alexander Hufnagl.

Im Oktober 2016 veröffentlichte das Unternehmen eine Absichtserklärung über die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens – zusammen mit der T-Systems GmbH und der Daimler AG – zur Entwicklung einer europaweit einsetzbaren Mautbox

Digitalisierung der Lieferkette als Chance

In der zunehmenden Digitalisierung der Lieferkette sieht Dr. Alexander Hufnagl viel Potenzial: „Wir sehen hier viele Möglichkeiten, unsere bestehenden Services auszubauen und uns mit führenden Dienstleistern und Fahrzeugherstellern zu vernetzen. Dazu führen wir zurzeit intensive Gespräche und schaffen mit dem Aufbau einer neuen IT-Struktur die technischen Grundlagen.“ Um diesen Aufgaben gewachsen zu sein, stellte der DKV in 2016 europaweit fast 200 neue Mitarbeiter ein – überwiegend in den Bereichen IT, Vertrieb und Kundenservice.

Neue Gesellschafterstruktur gibt Sicherheit

Die per 04.01.2017 in Kraft getretene Gesellschafterstruktur mit der Dr. Fischer KG als alleinigem Gesellschafter gebe dem DKV laut Dr. Alexander Hufnagl den notwendigen Gestaltungsspielraum, sich noch stärker im Markt zu positionieren und die Gruppenstrategie nachhaltig und erfolgreich umzusetzen.