Mit Elektromobilität Richtung Zukunft!

Mit Elektromobilität Richtung Zukunft!

Seit über 80 Jahren ist der DKV Euro Service einer der führenden Mobilitätsdienstleister für das Logistik- und Transportgewerbe in Europa. Auch im Bereich Elektromobilität baut der DKV weiter Know-how auf. Im Mittelpunkt der DKV E-Mobility-Strategie stehen auf unsere Kunden individuell zugeschnittene Versorgungs- und Ladekonzepte, bei denen die individuellen Mobilitätserfordernisse sowie eine optimale Abwägung standortspezifischer Gegebenheiten im Mittelpunkt stehen.

Ladevorgänge sind auch zu Hause („@home“) und auf der Arbeit („@work“) möglich – und zwar so, dass sie analog zu Tankvorgängen korrekt erfasst und verrechnet werden können. Ein besonderes Augenmerk legen wir hier auf intelligente Lösungen, die eine saubere Trennung von privatem Stromverbrauch und Ladestromentnahmen bei den Mitarbeitern zu Hause gewährleisten.

e-mobility

Als E-Mobilitätspartner für unsere PKW-Kunden in Deutschland liefern wir maßgeschneiderte "Baustein"-Lösungen rund um ihre E-Fuhrparks. Unsere Kunden erhalten auf Wunsch eine lückenlose Versorgung ihrer E-Fahrzeugs/der E-Flotte: Ladeinfrastruktur (alle Ladeszenarien: „@public“, „@work“ und „@home“), Management & Abrechnung, lösungsorientierte Services sowie Autostrom.

Um eine lückenlose Versorgung unserer Kunden zu erreichen, schließen wir strategische Partnerschaften mit etablierten Akteuren aus der Energiewirtschaft, mit denen wir die gesamte Bandbreite zukünftig benötigter Produkte und Services anbieten können.

Das Portfolio wird konsequent dahingehend ausgebaut, dass wir unsere Kunden auch im Bereich Elektromobilität als Fullservice-Provider begleiten. Hierzu arbeiten wir auch an einheitlichen Abrechnungsprozessen mit innovativen Marktakteuren, wie z.B. dem Berliner Unternehmen Ubitricity, das mobile Stromzähler in Ladekabel integriert und so zukünftig eine kWh-genaue Abrechnung über die DKV Rechnung ermöglicht.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Für Kraftstoff und Strom: Mobilität mit der DKV CARD +CHARGE

Mit der DKV CARD +CHARGE kombinieren wir bereits seit 2015 für unsere Kunden alle Vorzüge einer klassischen Tankkarte mit der zusätzlichen Möglichkeit, Strom zu laden. Inzwischen stehen DKV Kunden deutschlandweit rund 6.000 öffentliche Ladepunkte unserer Kooperationspartner zur Verfügung.
Dieses Ladenetz bauen wir kontinuierlich für Sie aus. Zusätzlich können Sie bis zu 2.500 Ladepunkte in Frankreich nutzen, weitere Länder werden folgen. Die Abrechnung Ihrer getätigten Ladevorgänge erfolgt unabhängig vom Ladepunktbetreiber in Ihrer transparenten DKV Rechnung.

innogy und DKV planen neuen Player auf dem Elektromobilitäts-Markt

Umfassende, europaweite Angebote für gewerbliche Flottenbetreiber bieten innogy und der DKV demnächst aus einer Hand. Die Unternehmen planen ein Joint Venture zu gründen, das die bestehenden Kompetenzen der Gesellschaften bündelt und weiterentwickelt. Eine entsprechende Absichtserklärung, ein Memorandum of Unterstanding (MOU) wurde bereits unterzeichnet. Das geplante Gemeinschaftsunternehmen muss zuvor von der zuständigen Kartellbehörde freigegeben werden.

Die Leistungen innogys ergänzen sich perfekt mit denen des DKV: Das Unternehmen hat die Entwicklung moderner Ladetechnologien in den vergangenen Jahren stark vorangetrieben. innogy bietet ein breitgefächertes Portfolio von Ladeinfrastruktur und Services für Flottenbetreiber, Geschäfts- und Privatkunden sowie den öffentlichen Bereich. Mit rund 7.000 vernetzten Ladepunkten ist innogy einer der führenden Betreiber von Ladeinfrastruktur in Europa. Eine leistungsfähige, skalierbare IT-Plattform sichert die verbrauchsgerechte Abrechnung der Ladevorgänge.