Tipps TIS PL Maut Frankreich

Wichtige Tipps zu TIS PL

Richtig durchfahren - schneller vorankommen

TIS PL: Das französische Mautsystem: Welches sind die Fahrzeugkategorien im französischen Mautsystem?

Was bedeuten die verschiedenen Schilder?

Damit Sie die richtige Fahrspur nutzen, finden Sie hier (PDF) eine Übersicht der Kennzeichnung der Spuren.

Was sind reservierte Spuren und welche Mautstationen bieten diese an?

Bestimmte Spuren an den französischen Mautstationen sind für Fahrzeuge der Kategorie 4 reserviert. Bei Nutzung dieser Spur wird automatisch die Kategorie 4 abgerechnet. Die reservierte Spur befindet sich auf der rechten Seite der Mautstation und ist mit einem orangefarbigen Sechseck, mit einem LKW Zeichen oder der Bezeichnung „Classe 4“ gekennzeichnet.

An folgenden Stationen sind reservierte Spuren vorhanden:

Riskieren Sie keine Abrechnung der falschen Fahrzeugkategorie!

Bitte beachten Sie dringend, dass bei der Durchfahrt durch die Mautstation die richtige Spur genutzt wird, so sparen Sie bei der Abrechnung Geld und ihre Fahrzeuge werden immer in der richtigen Kategorie abgerechnet.

DKV Tipp

In der Passagenliste Ihrer Abrechnung können Sie in der Spalte Spur sehen, bei welchen Fahrten die reservierte Spur genutzt wurde. Weiterhin steht Ihnen online im DKV eREPORTING kostenlos eine Auswertung der Nutzung der falschen Spur zur Verfügung. So erhalten Sie einfach und schnell eine Übersicht dieser Transaktionen und können dementsprechend Ihre Fahrer auf die richtige Nutzung der Spuren hinweisen!

Was ist die Tempo 30 Spur? Weitere Hinweise zur optimalen Nutzung der neuen Tempo 30 Fahrspuren

Die Tempo 30 Spuren: Dieser neue innovative Service auf dem französischen Autobahnnetz wird bei zunehmend mehr Mautstationen dieTempo 30 Spur in Betrieb genommen.
Diese Spur können Sie mit einer Geschwindigkeit von bis zu 30 km/h durchfahren, wobei die elektronische Maut automatisch beglichen wird, ohne dass die Fahrt unterbrochen werden muss. Die reibungslose Durchfahrt spart DKV Kunden Sprit und verkürzt Ihre Fahrtzeit!

Durch ein optisches Erkennungssystem wird die Fahrzeugklasse ermittelt. Antennen erkennen das Nummernschild und lösen so das grüne Ampellicht und die Öffnung der Schranke aus. Voraussetzung dafür, dass ihre DKV BOX an dieser Spur erkannt wird ist, dass

Kundenreklamation zum Beispiel bei TIS PL Abrechnungen

Haben Sie schon mal die Abkürzung „TLPC“ auf Ihrer TIS PL Passagenliste gelesen? Dann haben Sie sich wahrscheinlich auch schon mal über die Abrechnung des „Tarif le plus cher“ zu deutsch „Maximaltarif“ geärgert. Mit den folgenden Tipps und Tricks können Sie die falsche Berechnung zukünftig vermeiden:
Die zwei Hauptgründe für falsch abgerechnete Transaktionen sind:

  1. Berechnung des Maximaltarifs,
  2. falsche Klassifizierung Ihres Fahrzeugs an einer Mautstation

TIS PL Reklamation: Warum wird der Maximaltarif berechnet (TLPC)?

Ein Grund für die Berechnung des Maximaltarifs (TLPC) ist die Überschreitung der maximalen Aufenthaltsdauer auf einer mautpflichtigen Strecke. Je nach Betreibergesellschaft dürfen Ihre Fahrzeuge maximal zwischen 24 - 48 Stunden auf der Autobahn bleiben. Diese TLPC können nicht reklamiert werden. Nachstehend erhalten Sie eine Übersicht der erlaubten Aufenthaltsdauer auf den jeweiligen französischen Netzen:

Maximal 24 Stunden sind erlaubt bei

Maximal 48 Stunden sind erlaubt bei

Keine Einschränkung der Aufenthaltsdauer bei:

DKV Tipp

Halten Sie die maximale Aufenthaltsdauer ein, um die Abrechnung des Maximaltarifs zu vermeiden. „Die Nutzung der Strecke zwischen „Savigny sur Clairis“ und „St-Hilaire-les-Andrésis“ auf der Autobahn A19 (ARCOUR) ist kostenlos, sollte die Fahrtdauer unter 30 Minuten liegen. Bei Nutzung dieser Strecke länger als 30 Minuten wird die maximale Mautgebühr vom französischen Betreiber ARCOUR berechnet.“

Im DKV eREPORTING steht DKV BOX Nutzern nach 24 Stunden kostenlos eine Auswertung aller Strecken des vorangegangenen Tages zur Verfügung. Damit können sie schnell und bequem feststellen, wo und wann Ihnen ein Maximaltarif durch eine Zeitüberschreitung berechnet wurde und dementsprechend Ihre Fahrer darauf hinweisen, um Geld zu sparen!

TIS PL Reklamation: Die Einfahrt- oder Ausfahrtstation wurde an der Mautstation nicht korrekt erfasst

Der Maximaltarif (TLPC) wird auch dann berechnet, wenn der Betreiber die tatsächliche gefahrene Strecke nicht bestimmen kann, da die Information zur Ein- oder Ausfahrstation nicht korrekt erfasst worden ist. Der Betreiber berechnet dann standardmäßig die längste Strecke.

Die fehlerhafte Erfassung der Ein-und Ausfahrtstation kann an drei verschiedenen Faktoren liegen:

  1. inkorrekte Nutzung der Fahrspur durch den Fahrer,
  2. defekte Mautstation,
  3. defekte DKV BOX!

TIS PL Reklamation: Wann wird eine „falsche“ Klasse berechnet? Warum wird mein Fahrzeug der falschen Fahrzeugkategorie zugeordnet?

Die Fahrzeugkategorie dient bei der französischen Maut als Grundlage für die Staffelung der Gebühren.
Mit den folgenden drei Kriterien wird Ihre Fahrzeugkategorie bestimmt:

  1. Höhe des Fahrzeuges,
  2. zulässige Gesamtgewicht,
  3. Achsanzahl (mit Bodenkontakt)

Die Klasse 3 und 4 betreffen alle Fahrzeuge, deren Gesamthöhe 3 m oder deren zulässiges Gesamtgewicht 3,5 t überschreitet (Schwerlastverkehr = TIS PL). Die Klasse 3 unterscheidet sich lediglich durch die Achsanzahl von der Klasse 4: Fahrzeuge der Klasse 3 haben maximal 2 Achsen, Fahrzeuge der Klasse 4 haben mehr als 2 Achsen.

In Frankreich kann die DKV BOX in LKW und Bussen der Kategorie 3 oder 4 für die elektronische Bezahlung der Maut eingesetzt werden. Die Fahrzeugklasse wird zwar in der DKV BOX personalisiert, von den Betreibern allerdings nicht zur Berechnung der Maut genutzt. Die Betreiber erfassen die Fahrzeugklasse bei der Durchfahrt an der Mautstation. Dies wird entweder durch das Personal oder in automatischen Spuren durch Sensoren getätigt. Es kann passieren, dass die Klasse des Fahrzeugs an der Mautstation falsch erkannt und „überklassifiziert“ wird.

Natürlich haben Sie im Nachhinein die Möglichkeit, diese Transaktionen bei den Betreibern zu reklamieren. Voraussetzung dafür ist, dass Sie die für die Klasse 4 reservierten Spuren nicht genutzt haben.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit Ihrem Kundenbetreuer auf, er wird sich darum kümmern!

Tipps & Tricks: Wie Sie die Berechnung eines Maximaltarifs (TLPC) vermeiden.

DKV Tipp

Im DKV eREPORTING steht Ihnen bei Ihren „Ausreißer Reports“ die Auswertung „Maximaltarif“ zur Verfügung, damit Sie auf einen Blick diese Transaktionen identifizieren und dementsprechend reklamieren können!

Weiterhin können Sie kostenlos und bequem in diesem Report erfahren, wann Sie die Gutschrift der Mautgesellschaft erhalten haben beziehungsweise werden. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Mauttransaktionen nach „Vorzeichen“ zu sortieren. Damit können Sie einfach nach „-„ Transaktionen sortieren und prüfen, ob die Korrektur eingegangen ist.

Wie vermeiden Sie den maximalen Tarif (TLPC) an der Mautstation „Aire de l’Adour Nord“ auf der Autobahn A65?

Wenn ein Fahrzeug bei derselben Mautstation auf die Autobahn ein- und ausfährt, wird es mit dem maximalen TLPC Tarif belastet. Dies betrifft insbesondere die Mautstation n°6 „Aire de l’Adour Nord“ auf der Autobahn A65 (Alienor) , d.h. wenn Sie bei der Einfahrt n°6 hineinfahren und auf dem Rastplatz „Aire de l’Adour“ eine Pause machen wollen, sollten Sie nicht an der gleichen Ausfahrt hinausfahren.

Entscheidend dabei ist die Fahrtdauer:
Wenn die Fahrtdauer zwischen der Ein- und Ausfahrt weniger als 15 Minuten beträgt, wird nur der Minimaltarif berechnet.
Wenn die Fahrtdauer mehr als 15 Minuten dauert, fällt der Maximaltarif an.

Unsere Empfehlung: Bei der nächsten Ausfahrt „Aire de l’Adour Sud“ (n°7) abfahren. Die Strecke zwischen den beiden Ausfahrten n°6 und n°7 beträgt ca. 7 km und ist kostenlos, wenn Sie diese unter 30 Minuten befahren.

Bei wiederholten Reklamationen gewährt der Betreiber keine Erstattung.

Die Mauttarife des TLMC und des TLPC für diesen Fall

Häufige Fragen zu TIS PL, französischer Maut und korrekter Nutzung der Fahrspuren?

Notwendige Unterlagen für die Reklamation der falschen Abrechnung eines Maximaltarifs bei der jeweiligen Betreibergesellschaft:

Original-Einfahrtbeleg - zur Vorlage und Prüfung bei der Betreibergesellschaft

TIS PL Rabattprogramm: Mit der DKV BOX profitieren Sie exklusiv von bis zu 13% Rabatt auf Ihre TIS PL Mauttransaktion

Bei einigen Mautgesellschaften erfolgt die Teilnahme an dem Rabattprogramm automatisch und kostenlos (z.B. ASF, ESCOTA), bei anderen wird eine Eintrittsgebühr pro Box oder je nach Anzahl der Boxen verlangt. Besonders umweltfreundliche LKW werden bei dem Rabattprogramm bevorzugt. Je nach Betreibergesellschaft wird die Schadstoffklasse des Fahrzeugs und der monatliche Netto-Mautumsatz für die Rabattierung berücksichtigt und zu Grunde gelegt.

Achtung: Die Nutzung der kennzeichenabhängigen DKV BOX TIS PL und DKV BOX SELECT ermöglicht die Inanspruchnahme der Rabattprogramme. Die kennzeichenabhängige DKV BOX TIS PL und DKV BOX SELECT dürfen ausschließlich in dem dafür vorgesehenen Fahrzeug installiert werden, da jede dieser DKV BOXen speziell für ein einziges Fahrzeug gilt. Es ist ausdrücklich untersagt, dass die DKV BOX in einem anderen als dem registrierten und ihr zugeordneten Fahrzeug verwendet wird.

Bei ASF werden automatische Kontrollen zur Prüfung der Kennzeichen durchgeführt. Im Falle einer Diskrepanz zwischen OBU-Kennzeichen und Fahrzeug-Kennzeichen werden keine Rabatte bei ASF gewährt.

Wie erkenne ich auf meiner DKV Rechnung welche Mautpassagen rabattiert abgerechnet wurden?

In Ihrer DKV Rechnung wird der rabattierte Mautumsatz in Frankreich als Summe berechnet. Dies ist an dem Produktcode 5J01 erkennbar. Alle weiteren Details finden Sie in der DKV Passagenliste.

Darstellung der gewährten Rabatte pro Box bzw. pro Kunde in der DKV Passagenliste

Die DKV Passagenliste enthält die Einzelfahrtnachweise aller Fahrzeuge sowie die Nachlässe und Gebühren der Betreibergesellschaften. Die erste Seite der Passagenliste beginnt mit einer Zusammenstellung über Mautumsatz, Nachlässe und Gebühren der Betreibergesellschaften. Um die Auswertung einfacher für Sie zu machen, können Sie bequem die Gesamtsummen pro Betreibergesellschaft und pro DKV BOX sehen.

Werden Nachlässe oder Gebühren seitens der Betreibergesellschaften nur als Summenwert pro Kunde berechnet (SANEF, SAPN, ATMB, AREA), finden Sie diese Werte am Ende der Übersicht als Fuhrpark gesamt unter Angabe der Betreibergesellschaft. Darauf folgend erhalten Sie mit der Passagenliste einen detaillierten Ausweis aller Einzeltransaktionen auf Fahrzeugebene.

Wie sieht die monatsreine TIS PL-Abrechnung des DKV Euro Service aus?

Ab Oktober 2014 erhält die Abrechnung für TIS PL eine transparentere Form. Die neue Abrechnungsperiode wird monatsrein erfolgen! Das ermöglicht Ihnen eine klare Zuordnung der Transaktionen zum jeweiligen Entstehungsmonat. Die TIS PL-Abrechnung inkl. Nachlässe und Gebühren der Betreiber (PDF) erfolgt in den DKV Rechnungen vom 15. des jeweiligen Abrechnungsmonats und enthält die Transaktionen des gesamten Vormonats.

Wie ist die monatsreine TIS PL-Abrechnung im Detail aufgebaut?