TBD SEO

DKV Euro Service: News und Presse

16.11.2018 zurück

Truck-Racing: „Eine großartige Mannschaftsleistung“

In der Truckracing-Saison 2018 fuhr der vom DKV gesponserte Fahrer Antonio Albacete ganz vorne mit. Lutz Bernau vom Team Truck Sport Bernau spricht über die Highlights der Saison.

Mit spektakulären Duellen auf Tuchfühlung, technischen Herausforderungen und dem passenden Rahmenprogramm bot die FIA European Truck Racing Championship alles, was das Herz begehrt. Auch in der Saison 2018 sponserte der DKV das Team Truck Sport Bernau mit dem Fahrer Antonio Albacete. Der dreimalige Europameister fuhr ganz vorne mit und sicherte sich am Ende den dritten Podestplatz in der Gesamtwertung. Im Interview spricht Teamleiter Lutz Bernau über die Highlights der Saison.

Herr Bernau, während der Saison von Mai bis Oktober war das Team quasi pausenlos im Einsatz. Haben Sie jetzt erst einmal genug vom Rennbetrieb, oder geht es direkt weiter?

Wir haben uns nach dem letzten Rennen in Jarama Anfang Oktober natürlich erst einmal ein paar Tage von der Saison erholt, aber wie heißt es so schön: „Nach der Saison ist vor der Saison!“ Es gibt schon wieder viel zu tun. Der Truck wird generalüberholt, und wir haben bereits Anfang November neue Bauteile für die nächste Saison getestet. Vor dem ersten Rennen werden noch einige Testtage dazukommen.

Haben sich die Erwartungen an die Saison 2018 erfüllt?

Wir hatten das Ziel, unseren fünften Platz vom Vorjahr zu verbessern. Mit Platz drei als bestes MAN Team sind wir sehr zufrieden, auch wenn man natürlich immer auf den Sieg hinarbeitet. Unser Truck hat von Anfang an toll funktioniert. Wir hatten keinen einzigen Ausfall, was sehr für das Team spricht. Außerdem war unser Fahrer Antonio Albacete in Top-Form!

Was waren besondere Herausforderungen?

Bernau: Wir konnten erst relativ spät damit anfangen, einen Renntruck für die Saison 2018 zu konstruieren. Den haben wir dann aber in großartiger Mannschaftsleistung in Rekordzeit gebaut. Vor dem Saisonauftakt in Misano konnten wir ihn kaum testen. Das war schon eine Herausforderung.

Was war Ihr persönliches Saison-Highlight?

Bernau: Es war einfach wunderbar, das Samstagsrennen auf dem Nürburgring vor heimischen Fans zu gewinnen. Auch auf unsere Aufholjagd zum Saisonende können wir sehr stolz sein. Die ganze Atmosphäre bei den Rennen ist immer wieder bewegend. Tausende Fans, dazu Rennteams, Hersteller und Sponsoren wie der DKV, der in Misano und am Nürburgring präsent war – das ergibt jedes Mal aufs Neue eine einzigartige Kulisse.

Worauf freuen Sie sich schon für das nächste Jahr?

Ich freue mich auf eine spannende Saison 2019 mit unserem bewährten Fahrer Antonio Albacete, einem tollen Team und unserem treuen Partner DKV. Und natürlich werden wir versuchen, unsere Ergebnisse noch weiter zu verbessern!

Vielen Dank für das Gespräch.