DKV Transport Price Index - Neutral. Prognostizierend. Faktenbasiert.

Wie entwickeln sich künftig die Preise im Straßengüterverkehr? Wo lagen die Preise für Transportdienstleistungen in der Vergangenheit? Der neutrale DKV Transport Price Index* gibt Aufschluss über die historischen Preisentwicklungen in verschiedenen Segmenten. Zudem verfügt er über eine Prognosefunktion. Als Spedition, Transportunternehmen, Handels- und Industrieunternehmen oder als Logistik-Berater profitieren Sie von monatlich aktualisierten Charts zur Preisentwicklung.

Ihre Vorteile

  • Neutrale Entscheidungshilfe bei Vertragsverhandlungen
  • Immer aktuell: monatliches Update der Indizes inkl. Prognose
  • Segmentspezifische Auswertung: Vorerst FTL/LTL untergliedert in Spot- und Kontraktmarkt sowie KEP jeweils mit Prognose zur Transportpreisentwicklung
  • Kostenfreie Testphase für zwei Monatsausgaben

Die neutrale Instanz am Markt

Der DKV Transport Price Index* ist wissenschaftlich fundiert. Ursprünglich entwickelt vom Institut für Supply Chain Management an der Universität St. Gallen, ermittelt die Logistics Advisory Experts (LAE), ein Spin-Off der Universität St. Gallen, die Index-Werte auf Basis einer grossen Anzahl von anonymisierten Daten von Verladern und Transportdienstleistern. Der monatlich aktualisierte Index bietet dadurch belastbare Aussagen zur Preisentwicklung im Straßengüterverkehr.

Sie haben noch Fragen? Wir rufen zurück

  • Unabhängiger Preisindex
  • Wissenschaftlich fundiert
  • Zuverlässige Preisprognosen
  • 2 Monate kostenlos testen

Informationen zu unseren Datenschutzhinweisen

FAQ – Alles rund um den DKV TRANSPORT PRICE INDEX

Spediteure, Handelsunternehmen/Verlader, Transportdienstleister, Logistik-Berater, Verbände

Das Produkt beinhaltet Graphen, die die Preisniveauentwicklung der gängigen Segmente FTL/LTL und KEP anzeigt. Im Bereich FTL/LTL kann man noch nach Spot- und Kontraktmarkt filtern. Es gibt sowohl die rückwirkende Betrachtung, als auch eine Prognose über einen Monat. Die Indizes bilden nur den deutschen Markt ab.

Eine Ausweitung auf AT und CH ist für 2021 vorgesehen. Das Segment Stückgut wird ebenfalls in 2021 hinzukommen.

Nein, eine Exportfunktion ist derzeit nicht vorgesehen.

Der Index erscheint monatlich.

Logistikdienstleister führen mit ihren Kunden, den Verladern, Preisgespräche – routinemässig oder auf besonderen Anlass hin. Der Anspruch fairer und marktgerechter Preise im Strassengüterverkehr wird dabei oft von beiden Seiten unterschiedlich interpretiert und benötigt viel Fingerspitzengefühl. Während Verlader normalerweise möglichst niedrige Preise erzielen wollen, geht es aus Sicht der Logistikdienstleister nicht zuletzt in Anbetracht knapper Margen oftmals darum, kostendeckend zu arbeiten. Bei solchen Preisverhandlungen kann der DKV TRANSPORT PRICE INDEX als neutrale Orientierungshilfe herangezogen werden: Als wissenschaftlich fundierter Index, der zeitnah die Preisentwicklung in einzelnen Teilsegmenten ausweist und grosse Mengen realer Sendungsdaten von Logistikdienstleistern und Verladern verarbeitet, schafft er eine faktenbasierte Grundlage für Verhandlungen. Dies mag beiden Seiten als Legitimationshilfe dienen. Zudem erlaubt die Prognosefunktion des DKV TRANSPORT PRICE INDEX Aussagen zur zukünftigen Preisentwicklung, die insbesondere für mittelfristig zu verhandelnde Preise von Interesse ist.

Haben sich Logistikdienstleister und Verlader auf vertraglich festgeschriebene Preise geeinigt, sind Nachverhandlungen meist bis zum Ende der Kontraktperiode tabu. Da die Verträge oftmals über einen langen Zeithorizont laufen – teilweise über mehrere Jahre – kann es in der Zwischenzeit bei den Flottenbetreibern zu erheblichen Kostenschwankungen kommen, etwa im Bereich Personalkosten, bei Zusatzkosten aufgrund ausbleibender Sendungsmengen oder Laderaumengpässen bei Subunternehmern. Dies schafft eine nicht zu unterschätzende Unsicherheit für beide Marktpartner. Hier vermag der DKV TRANSPORT PRICE INDEX Unsicherheit zu reduzieren. So könnten verhandelte Preise ähnlich wie ein Dieselfloater per Vertrag direkt an den DKV TRANSPORT PRICE INDEX gekoppelt werden. Im Ergebnis werden die Geschäftsbeziehungen zwischen Logistikdienstleistern und ihren Kunden von anstrengenden und konfliktträchtigen Nachverhandlungen entlastet.

Oftmals ist unklar, ob sich die verhandelten Transportpreise – sowohl im Kontrakt- als auch im Spotmarkt – ähnlich wie die tatsächlichen Marktpreise entwickeln. Denn es wird nicht immer geprüft, ob die gerade verhandelten Transportpreise auch das Marktgeschehen widerspiegeln. Hier kann der DKV TRANSPORT PRICE INDEX Licht ins Dunkel zu bringen: Als neutrale und das Marktgeschehen reflektierende Grösse zeigt er über einen längeren Zeitraum die Preisentwicklung am Markt auf. Bei erheblichen Abweichungen in der Vergangenheit können Logistikdienstleister gleichermassen wie Verlader daraus einen Handlungsbedarf für die aktuelle und künftige Preisfindung ableiten. Unterstützt wird dies durch die Prognosefunktion des DKV TRANSPORT PRICE INDEX. Fehler bei der Preissetzung und in der Folge bei der Kalkulation lassen sich von vornherein vermeiden – mit positiven Wirkungen auf die Geschäftsbeziehung.

Das Produkt kostet 9,90€ /Monat.

Das Produkt kann über die DKV Euroservice Seite bestellt werden.

Das Produkt steht jedem zur Verfügung. Ist man noch kein DKV Kunde, wird man im Rahmen der Produktbuchung zum DKV Kunden angelegt.

Ja, als Teil des DKV Produktportfolios kann der Login per Single-Sign-on Verfahren über die bestehenden Cockpit Anmeldedaten (User, Passwort) erfolgen.

Die ersten beiden Monate sind kostenlos, danach verlängert sich das Abo automatisch. Die Kündigung kann monatlich erfolgen.

Im Produktbereich gibt es die Abo Verwaltung. Dort kann das Produkt zu jedem Zeitpunkt gekündigt werden.

Wenn kein weiteres Produkt aus dem DKV Produktportfolio bezogen wird, wird auch der Kunden Account mit der Kündigung gelöscht.

Bei sämtlichen Fragen zum DKV Transport Price Index, können Sie sich unter der Email Adresse transport-price-index@your-mail.dkv-euroservice.com. Man wird dann umgehend mit Ihnen in Kontakt treten.

Der Index wird über einen Algorithmus berechnet, der von einem Spin Off der Universität St.Gallen entwickelt wurde. Er basiert auf realen Marktpreisdaten, die monatlich von Datenprovidern erhoben und zugeliefert werden.

Der DKV Transport Price Index bildet den Markt gesamtheitlicher ab, da jedem Index eine valide Datenbasis zu Grunde liegt. Es wurde explizit darauf geachtet, dass eine den gesamten Markt abdeckende Heterogenität in der Datenprovider Struktur zu Grunde liegt. Das bedeutet u.a. eine gute Gewichtung aus Verladern und Spediteuren. Anders als bei Konkurrenzprodukten liefert der Index so eine valide Gesamtmarktanalyse und fußt nicht ausschließlich auf Daten einer einzelnen Frachtplattform o.ä..

Ja, der Algorithmus und die Daten werden fortlaufend Qualitätstest und Prüfungen unterzogen.

Der Index wird stetig verbessert, auch durch die kontinuierliche Akquise weiterer Datenprovider - frei nach der Logik, je mehr Daten umso valider der Index.

Sie sind Verlader oder Logistikdienstleister und möchten sich aktiv beim Index engagieren? Stellen Sie Ihre anonymisierten Daten zur Verfügung und erhalten Sie alle Ergebnisse für die Dauer der Partnerschaft kostenlos! Klicken Sie hier für weitere Informationen. https://logistics-advisory-experts.ch/kontakt1/kontakt

LAE steht für Logistics Advisory Experts und ist ein offizielles Spin-off der Universität St.Gallen.

Der Index wird mit jedem neuen Datensatz genauer und valider. Monetär zahlt sich die Datenpartnerschaft auch aus, da der Index ab diesem Zeitpunkt kostenlos bezogen werden kann.

Für detaillierte Fragen zum Datenprovider Programm wenden Sie sich bitte über das Kontaktformular direkt an unseren Partner LAE.

×